Sie sind hier

BISG Thema: IT-Sachverständigen-Ausbildung

BISG Sachverständigenwesen Fachkenntniss + Aus- und Weiterbildung + Qualifikation + Erfahrung = Sachverstand

Lassen Sie sich von einem erfahrenen IT-Gutachter zum IT-Sachverständigen ausbilden.

Tätigkeitsfeld

Die neutralen Bewertungen durch BISG-Sachverständige werden immer häufiger nachgefragt. So werden IT- Sachverständige mit besonderer Sachkunde in folgenden Fällen benötigt:

  • Prozessunterstützung wie z.B. Privatgutachten zur Vorbereitung eines Gerichtsverfahrens
  • Mithilfe bei der Rettung von IT-Projekten in prekärer Situation
  • Gutachten erstatten bei Rechtstreitigkeit oder Strafverfahren im Auftrag von Gerichten
  • Unterstützung von Ermittlungsorganen
  • Mitwirkung in Mediations-, Schieds- und Schlichtungsverfahren
  • Wertermittlung von Hard-/Software in Insolvenzverfahren oder bei Übernahmen
  • Schadengutachten für Versicherungen in den Sparten Elektronik, Datenträger, Inhalt, Vermögenshaftpflicht, Bauleistung, …
  • Mitwirkung bei Abnahmen
  • Prüfung und Bewertung von Produkten (Produktzertifizierungen)
  • Zertifizierung von Abläufen

Von unserem erfahrenen BISG-Experten Wolfang Lehnigk-Emden erhalten Sie das notwendige Rüstzeug für eine ordentliche Sachverständigen-Tätigkeit.

Seminarziel

Eine ausgezeichnete fachliche Fähigkeit ist die Grundlage für die Tätigkeit eines Sachverständigen. Neben dieser besonderen Sachkunde und persönlichen Eignung muss der Sachverständige jedoch u.a. auch über das Wissen verfügen, sein Fachwissen im Gutachten für jedermann verständlich und für Fachleute nachvollziehbar formulieren zu können. Auch das Auftreten vor Ort und das korrekte Verhalten gegenüber unterschiedlichen Akteuren ist Bestandteil der Kernkompetenzen eines guten Sachverständigen.

Mit Herrn Lehnigk-Emden erhalten Sie einen praxisorientierten Seminarleiter, der es Ihnen ermöglicht als IT-Sachverständiger am Markt präsent zu werden.

BISG-Schulung: Sachverständiger mit besonderer Sachkunde

Dipl. Ing. Wolfgang Lehnigk-Emden

Dipl. Ing. Wolfgang Lehnigk-Emden

  • Seit 30 Jahren öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Systeme der Informationsverarbeitung (IHK Koblenz)
  • Dipl.-Ing. MSI (Mathematik mit Schwerpunkt Informatik) TU-Darmstadt
  • Inhaber des IT-Ingenieurbüro Lehnigk-Emden
  • Ausbilder für IT-Berufe (IHK)
  • IHK-Prüfer für IT-Berufe

Zielgruppe

  • Fachinformatiker
  • Fachkräfte aus der IT
  • Elektroniker oder andere technische Ausbildung mit mind. 15 Jahre qualifizierte Tätigkeit in der IT-Branche

Inhalt

Das Seminar besteht aus 2 Modulen, die zeitlich unabhängig voneinander gebucht werden können.

Modul 1:
Grundlagen der BISG-Sach­verständigen­tätigkeit

  • Die Leistungen des Sach­ver­ständigen
  • Der Sach­verständige im Privatauftrag
  • Die richtige Werbung
  • Der Ablauf von Sach­verständige­naufträgen
  • Der Sachverständigenvertrag
  • Typische Schriftsätze im Verlaufe der Auftragsbearbeitung
  • Das korrekte Verhalten des Sachverständigen gegenüber den Auftragsbeteiligten (Auftraggeber, Auftragsgegner oder Gerichtsparteien)

Modul 2:
Von der Analyse zum Gutachten

  • Korrekter Ablauf eines Ortstermins
  • Aufbau und Inhalt eines (BISG-)Gutachtens
  • Gutachten richtig formulieren - worauf es ankommt

Abschluss mit Zertifikat

BISG –Zertifikat zur erfolgreichen Teilnahme am Seminar (Modul 1 und Modul 2).

* Nicht-Mitglieder erhalten zusätzlich eine Mitgliedschaft im BISG, inklusive der Zertifizierung zum BISG-Sachverständigen (die Zertifizierung erfolgt vorbehaltlich der Prüfung der Unterlagen)