Sie sind hier

Sachverständige: Immo Eitel

Portrait von BISG Mitglied Immo Eitel
BISG Fachschwerpunkte: 
  • IT im Gesundheitswesen
  • DS im Gesundheitswesen
  • Organisationsberatung im Gesundheitswesen
  • Externer Projektgutachter

Projekte und Referenzen (Auszug):

  • Sicherheitsanalysen diverser Rechenzentrumsumgebungen

Erfahrung: Holzregale eines schwedischen Möbelkonzerns im Serverraum, offene Türen und Fenster, 10 Jahre alte USVs, Kurzschluss wegen eines Wasserschadens der Patiententoilette über dem Serverraum...

  • Erarbeitung des Sicherheits-, IT- und Datenschutz- Konzeptes zweier mittelständischer Kliniken
  • Datenschutzschulungen in Arztpraxen und Kliniken, von der Haustechnik bis zum Oberarzt

Hier wurde neben der allgemeinen Datenschutzschulung explizit auch die Sensibilisierung aller Mitarbeiter fokussiert, denn selbst die Aushilfsküchenkräfte hatten teilweise Einblick in Patientendossiers.

  • Auditierung des DSM und der IT-Sicherheit in einem bundesweit tätigen Zentral-Archiv

Digital angeforderte und übermittelte Patientenakten aus einem Zentralen Papierarchiv. Klingt unmöglich, ist aber realisierbar und wurde bislang von allen Behörden akzeptiert.

  • Analyse und Beratung zur datenschutzkonformen Gestaltung mehrerer WEB-Dienste
  • Einführung eines Workflow-Systems in einer Klinik
  • Patienten-Daten-Migration einer Fachklinik für einen Wechsel auf ein neues Klinik-Informations-System (KIS)

Jedes KIS ist ein "Datenbankmonstrum", der Wechsel eines solchen System zu einem neuen Anbieter oder neuen Produktes wirft oftmals nur schwer löbare Probleme auf. Aufgrund meiner Kenntnis der unterschiedlichen Systeme, deren Konzeption und Aufbau und ihrer Schnittstellen konnte ich hier eine gefordert Migration realisieren, deren Umsetzung durch die KIS-Hersteller als nicht umsetzbar eingestuft wurde.

  • Konzeption und Realisierung eines Therapieplan-Informationssystems (TIS) in einer Reha-Klinik

Ich entwickelte Konzept, Schnittstelle und Frontend zum TIS, sodass sich an zentral angebrachten Terminals alle Therapeuten mit ihren elektronischen Token-Schlüsseln anmelden und ihren persönlichen Tagesplan einsehen konnten. Durch zentrale Therapieplanung ergibt sich so ein dynamischer Therapieplan, der mit einer papiergebundenen Lösung nicht möglich gewesen wäre. 

  • Entwicklung und Einführung eines DRG-Viewers

Über sogenannte DRGs werden Leistungen am Patienten dokumentiert und abgerechnet. Für das Unternehmens ist dabei eine optimale Verweildauer und eine aktuelle DRG-Klassifikation notwendig. Das Umgesetzte Projekt erlaubt es, allen am Fall beteiligten Mitarbeitern Einblick in die aktuelle DRG-Situation des Patienten zu haben und über ein einfaches Ampelsystem die kritischen Fälle zeitnah zu behandeln. 

Referenzen

  • Gründerpreis 2012 der IHK-Wiesbaden

Qualifizierung/Zertifikate:

  • Diplomierter Informatiker der FU-Berlin mit den Schwerpunkten Physik,Neurobiologie und Medizininformatik
  • div. SAP-Modulschulungen
  • div. medico//s  Schulungen
  • div. Datenschutz - Seminare
  • KTQ - Schulung
  • Dozent für Datenschutz-Schülerwokshops (www.youngdata.de)

Persönliches Statement:

Die Kooperation der Firmen "daten­sensibel" und "Dörr Organisations­beratung" bietet unseren Kunden aus dem Gesund­heits­sektor ein umfassendes Portfolio, von der Analyse bis zur Projektierung und Auditierung sämtlicher IT-Prozesse. Die Verarbeitung hochsensibler Patientendaten ist im Alltag ohne IT nicht mehr möglich, Sicherheit heißt hier jedoch nicht nur, mit einem ganzen Fuhrpark von IT-Lösungen zu hantieren, sondern sich zunächst um die eigentlichen notwendigen Prozesse und beteiligen Mitarbeiter Gedanken zu machen.

Erst dann lässt sich eine schlanke, effiziente und damit oftmals auch sichere IT-Struktur etablieren. Mit über 15 Jahren Berufserfahrung in den Bereichen IT, Datenschutz, Organisation und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen biete ich meinen Kunden ein Komplettpaket für ein rechtssicheres Betriebs-, Datenschutz- und IT-Management, sowie eine effiziente und anbieterneutrale Projektierung sämtlicher IT- und Organisationsprozesse.