Sie sind hier

BISG Newsroom-Artikel: Security Island auf dem L&Dpro Expofestival

Bild Security Island

Am 9. Mai fand das Learning & Development Expofestival in München statt.

Security Island blickt auf eine spannende Messe mit interessanten Vorträgen und inspirierenden Gesprächen zurück.

Bild Logo

Wie schon so oft wurde deutlich, dass es auf den motivierten und lernwilligen Mitarbeiter ankommen wird, doch es sind die Unternehmen, die in der Verantwortung stehen, Motivation und Lernwillen zu fördern. Dabei stehen Verantwortliche oft vor zahlreichen Fragen.

Sind die vermittelten Inhalte wirklich sinnvoll für den Anwender?

Der Erwerb von Wissen und neuen Kompetenzen spielt eine zentrale Rolle in Zeiten, in denen sich Prozesse und Geschäftsmodelle aufgrund der technologischen und gesellschaftlichen Entwicklung stetig verändern können.

Es gilt, die Neigung des Menschen, sich vollständig auf den eigenen Erfahrungen und dem bisher Gelernten auszuruhen, zu durchbrechen und sinnstiftende Inhalte aufzubauen und zu vermitteln. Der Fokus liegt hier auf dem Wort „sinnstiftend“, denn persönlich und für die Berufspraxis als irrelevant eingeordnete Themen werden schnell wieder verworfen. Dies gilt sowohl für Mitarbeiter als auch für Führungskräfte.

Doch wie sollen Unternehmen mit den Themen umgehen, die den Arbeitsalltag nur im Hintergrund und dennoch stark beeinflussen?

Sicherheit ist Basis für Wachstum und Entwicklung

Neben dem Aufbau von fachspezifischem Wissen, dessen Zusammenhang zum Tätigkeitsbereich der Mitarbeiter offensichtlich hergestellt werden kann, gibt es auch andere wichtige Schulungsthemen, die zunächst intensiver in den Zusammenhang eingepflegt werden müssen. Dazu gehören Themen wie Compliance, Cybersicherheit, Informationssicherheit und im Datenschutz. Diese stellen die Eckfeiler dar, auf denen das Unternehmen seine Entwicklung erst planen und dann aufbauen kann.

Doch wie schaffen es Unternehmen diese Themen an ihre Mitarbeiter erfolgreich zu kommunizieren?

Es kommt auf die Art und Weise an... und auf die richtigen Beispiele!

Aus zahlreichen Gesprächen und Keynotes des L&Dpro Expofestivals können wir mitnehmen, dass die Art und Weise der Vermittlung ausschlaggebend ist. Die Brücke zur praktischen Umsetzung muss hergestellt werden, was sowohl auf der inhaltlichen als auch auf der technischen Ebene der Schulungsmethode geschehen kann.

Die direkte Einbindung des Schulungsanwenders durch interaktive Elemente und das Steigern des Lernerlebnisses durch die multimediale Präsentation von Lerninhalten wird die Unternehmen dabei unterstützen, unterschiedlichste Themen praxisnah und spannend zu vermitteln.

Das Training muss den Mitarbeiter vor simultane Entscheidungen stellen und ihm genau erklären, warum an dieser Stelle seine korrekte Handlung entscheidend sein kann. Dabei ist die Emotionalisierung der Inhalte unumgänglich – denn mit Emotionen verbundene Erlebnisse prägen sich immer besser ein!